Spektrum / Prophylaxe / Früherkennungsuntersuchung

Da diese Untersuchungen (FU1, FU2, FU3) laut Kassenrichtlinie nur einmal in 12. Monaten erbracht werden können, empfiehlt sich 6 Monate nach einer Früherkennungsuntersuchung eine allgemeine Vorsorge durchführen zu lassen.
Wussten Sie, dass Kinder bis zum 18.Lbj. eine zahnärztliche Vorsorge pro Halbjahr durchführen lassen müssen, damit Sie im seltenen Fall von Zahnersatz einen Bonus von der gesetzlichen Krankenversicherung bekommen?

 

Früherkennungsuntersuchung

Für unsere kleinen Patienten (2 ½ bis 6 Jahre) empfehlen wir 3 sogenannte Früherkennungsuntersuchungen auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten, die folgende Leistungen enthalten:
• Eingehende Untersuchung zur Feststellung von Zahn- Mund und Kieferkrankheiten einschließlich Beratung
• Erhebung des dmft-Indexes zur Kariesrisikobestimmung
• Ernährungs- und Mundhygieneberatung der Erziehungsberechtigten
• Empfehlung und ggf. Verordnung geeigneter Fluoridierungsmittel zur Schmelzhärtung.

praxis

team

»spektrum

parodontologie

zahnerhaltung

wurzelkanalbehandlung

»prophylaxe

kosmetik

chirurgie

zahnersatz

implantologie

tätigkeitsschwerpunkte

digitales röntgen

lachgassedierung

lachgassedierung

philosophie

notdienste

kontakt

öffnungszeiten

links

impressum